Die of(f)enen Fragen unserer Kunden

Welche Wärmeleistung muss mein Ofen für diesen Raum haben?

Die notwendige Wärmeleistung Ihres Ofen ist abhängig von der Bauweise Ihres Hauses (verwendete Baumaterialien), der Raumgröße und des jeweiligen Ofensystems (Grundofen oder Warmluftofen). Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns, damit wir Sie an der Stelle gewissenhaft informieren können !

Zu welchem Zeitpunkt sollten wir mit der Planung unseres Traumofens bei einem Neubau beginnen?

Mit der Ofenplanung beginnen Sie idealerweise noch bevor Sie mit dem Architekten sprechen, weil sowohl die Schornsteinpositionierung als auch die -dimensionierung genehmungspflichtig sind. Am besten Sie kommen zuerst zu uns, damit das Architektenbüro Ihre Wünsche in die weiteren Planungen einfließen lassen kann. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.

Muss ich den Kaminkehrer übermeinen Ofen informieren?

Das ist eine sehr häufig gestellte Frage. Die Antwort ist verblüffend einfach: Die Abnahme und die Genehmigung Ihres Ofens (durch den Bezirkskaminkehrermeister) organisieren wir für Sie.

Wie oft muss unser Ofen gewartet werden?

Es empfiehlt sich Ihren Ofen alle 3-4 Jahre (je nach Nutzung) professionell reinigen und warten zu lassen. Die Wartung Ihres Ofens dient vor allem der Sicherheit. Sie können uns in Form eines Wartungsvertrages dazu beauftragen, damit die Wartung regelmäßig durchgeführt wird. Am besten rufen Sie uns an, damit wir Sie individuell beraten und einen grundlegenden Wartungszyklus absprechen können.

Erfüllt unser Wunschofen die neuesten Freinstaubrichtlinien?

Eine sehr wichtige Frage! Alle aktuellen Geräte erfüllen die geforderten Werte. Um hier Gewissheit zu haben, wird Ihnen das auch nochmal vom Bezirkskaminkehrermeister bestätigt. Die Abnahme und die Genehmigung Ihres Ofens durch den Bezirkskaminkehrermeister organisieren wir für Sie.

Woher bekommt der Ofen seine Verbrennungsluft?

Die Verbrennungsluft kann über einen Ringspalt im Schornstein vom Schornsteinkopf zum Gerät geführt werden oder über einen isolierten Verbrennungsluftkanal von außen direkt in den Brennraum.

Was muss ich bei dem Einbau eines Kaminofens beachten?

Zu beachten sind: Brandschutz an der Anbauwand, brennbare Einrichtungsgegenstände und Bodenbeläge! Darüber hinaus sind die richtigen Schornsteindimensionierung und -positionierung entscheidend. Es ist darauf zu achten, dass die Leistung des Kaminofens im Verhältnis zur Raumgröße passt. Am besten Sie kommen zuerst zu uns und können dann Ihre Wünsche vom Architekten in die weitere Planung einfließen lassen!

Kann ich mit dem Ofen auch mein Warmwasser herstellen?

Ja, die Warmwasserherstellung ist möglich. Sie können mit einem Warmwassertauscher die Wärme in einem Pufferspeicher/Schichtspeicher speichern und zu einem späteren Zeitpunkt abrufen. Zusätzlich können Sie die Energie von Solarkollektoren einspeisen.

Wie lange kann der Ofen Wärme speichern?

Die Speicherzeit ergibt sich aus der Speichermasse des Ofens (d.h. je mehr Gewicht der Ofen hat, desto länger ist die Wärmespeicherung). Am besten Sie rufen uns an, damit wir Sie diesbezüglich persönlich beraten können.